Back to top

MAC: schnell und flexibel angepasst

SVG Structures

Für ein neues Hotel in der Innenstadt von Perth wurde eine anpassungsfähige Lösung benötigt, mit der die Bauarbeiten in einem belebten städtischen Umfeld termingerecht durchgeführt werden konnten.


Das Ziel

Bau eines neuen, 27-stöckigen Hotels in Rekordzeit
Das 900 Hay Street Hotel wird Besuchern eine angenehme Umgebung am Ufer des Swan River in Perth bieten. Der Bauträger wollte das Hotel so schnell wie möglich fertigstellen.


Das Projekt

Überblick:
Ein 27-stöckiges Hotelhochhaus wurde mit dem MEVA Automated Climbing (MAC)-System trotz beengter Baustellenverhältnisse zügig errichtet.

Herausforderung:
Die Lage des Gebäudes im Stadtzentrum und neben einem Fluss bedeutete, dass der Platz vor Ort besonders begrenzt war. Darüber hinaus war die Vorlaufzeit für die Planung, Lieferung und Installation des Klettersystems ebenfalls knapp bemessen.


Die Lösung

  1. Partnerschaftliche Zusammenarbeit
    Die Bewältigung der Herausforderungen bei diesem Projekt erforderte zunächst effiziente logistische Lösungen. Zusammen mit JAXON Construction zeigte sich das Bauunternehmen SVG Structures für die Schalungsarbeiten an dem neuen Hotel verantwortlich und setzte auf die ­Zusammenarbeit mit MEVA und Novatec Formwork Systems als MEVA-Händler in ­Australien.
     
  2. Schnelle Operationen für schnellere Bauarbeiten
    Um den Hohchauskern voraus zu klettern, wurde das automatische Klettersystem MAC (MEVA Automatic Climbing) eingesetzt. Das System spart durch hydraulisches Klettern wertvolle Kranzeit und ermöglicht dank geschlossener Arbeitsplattformen nicht nur einen wetterunabhängigen Bauzeitplan, sondern gewährleistet zudem einen kollektiven Arbeitsschutz.
     
  3. Anpassungsfähig an individuelle Anforderungen
    Da das MAC alle Wände und Schächte im Kern des Gebäudes abbildet, passt MEVA das Klettersystem bei jedem Auftrag an die individuellen Geometrien der Baustelle an. Zusätzliche Anforderungen konnte das Team von Novatec bei diesem Bauvorhaben vor Ort umsetzen und stimmte die technischen Details gemeinsam mit den Schalungsexperten von MEVA ab. So wurde im Inneren des Klettersystems eine 12 m hohe Gerüsttreppe eingehängt, um von den unteren Decken einen sicheren und angenehmen Zugang zur obersten Plattform des MAC zu gewährleisten.
     
  4. Kranzeit eingespart
    Um Schalungsmaterial, Werkzeuge oder Baustoffe von den unteren Geschossen nach oben zu transportieren, wurde eine Kranschiene samt Hebezeug hängend am MAC-Klettersystem befestigt. So konnte zusätzlich weitere Kranzeit eingespart werden und die Arbeiten auf der Baustelle konnten noch schneller voranschreiten.
     
  5. Sicheres Nacharbeiten
    Zudem wurde eine vollständig geschlossene Nacharbeitsbühne installiert. Diese bietet eine sichere Plattform, um schon während der laufenden Schalungsarbeiten Nacharbeiten an den darunter liegenden ­Geschossen durchzuführen. So konnte beispielsweise die freiliegende Oberfläche des Kerns noch während der Bauphase sicher beschichtet werden.

Das Ergebnis

Trotz der kurzen Vorlaufzeit und der beengten Verhältnisse auf der Baustelle konnten MEVA und Novatec Lösungen anbieten, die das Projekt erfolgreich abwickeln konnten.


Die Vorlaufzeit für Planung, Lieferung und Installation des Klettersystems war nicht besonders lang. Außerdem war der Platz auf der Baustelle relativ begrenzt. Trotzdem haben die Experten von MEVA und Novatec uns jederzeit mit den passenden logistischen und technischen Lösungen unterstützt, sodass das Projekt ein voller Erfolg wurde. Dank des MAC-Systems konnten wir schnelle Taktzeiten erreichen und den Arbeitsaufwand reduzieren. MEVA und Novatec haben uns von der Installation des MAC bis zum Ende des Projekts unterstützt und all unsere Vorgaben reibungslos umgesetzt.

John Donnellan, Projektmanager bei SVG Structures


Verwendete Systeme


Auftraggeber:
SVG Structures

Projekt:
900 Hay Street Hotel

Standort:
Perth, Australien

Bauunternehmen:
JAXON Construction

Schalungsplanung:
MEVA Formwork Systems Pte Ltd, Singapore and Novatec Formwork Systems, Australien

 


Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über dieses oder ein anderes Projekt erfahren möchten, benutzen Sie bitte das Kontaktformular, wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Weitere Informationen über die Kontaktmöglichkeiten in dieser Region finden Sie auf der Seite „Kontakt“.

Datenschutz(Required)
This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Suche schließen und zur Website zurückkehren